Cassará - Im Westen Siziliens

Alcamo - Im Hinterland nur Wein
Alte und Neue Technik sind hier zuhause

Cassarà - Leidenschaft und Stärke

Cassarà, das ist Antonello Cassarà und seine geerbte Hingabe zum Weinanbau. Seit fast 100 Jahren betreibt die Familie Cassarà Weinproduktion  auf den Hügeln rund um Alcamo. Auf den hauseigenen Weinbergen an der Nordwestküste Siziliens, unweit von griechischen Tempel von Segesta. Im Süden markiert die Kapelle „Madonna di Fiume“ das Anwesen. Umgeben von den grünen Weinbergen, liegt am Flüsschen Fiume, die Kellerei #Cassarà. Einige Bereiche sind mehr dem "Scirocco" ausgesetzt, ein starker Wind aus Afrika, während andere in Richtung der Meeresbrise ausgerichtet wo ein leichter Wind das raue Klima erweicht und er trägt den Geruch des Meeres mit. Im Hintergrund rahmt das Meer dieses typisch sizilianische Bild, das eine angenehme, poetische Atmosphäre und nostalgische Gefühle schafft, an die Zeit des Reisens zurück.

Geschichte

Im März 2007 gingen die ersten Flaschen der Firma #"Antonello Cassarà“ auf den Markt um eine neue Seite im Buch des sizilianischen Weins auf zuschlagen. Der Traum der Generationen.

In den zwanziger Jahren hatte Grossvater Rocco sich der Entwicklung und Vermarktung des „Weissen Alcamo“ gewidmet, Nicolo, der Vater, hat in den 30er den Ausbau der Kellereien vorangetrieben und Bulk-Weine produziert. In den 80er Jahren verlagerte man die Firma aus dem Stadtzentrum in die Weinberge, dem heutigen Sitz.

Winzerei

Die Weinberge von Cassarà befinden sich sämtlich in Familienbesitz und liegen an der Nordwestküste Siziliens rund um Alcamo, einer Stadt mit großer önologischer Tradition, die weltweit für die Produktion des „Alcamo Bianco DOP“ bekannt ist. Ein Team von Experten im Keller garantiert die Herstellung der Weine, es vermischen sich Traditionen und Techniken der Vergangenheit mit neuen Erkenntnissen und modernen Technologien. Um die Produktpalette vervollständigen, werden auch Weine aus biologischem Anbau hergestellt.